Induktionstöpfe

Kochen wie ein Profi – mit einem Induktionsherd sind Sie der Sterneküche einen Schritt näher. In vielen Profiküchen hat diese Herdtechnologie nämlich schon längst Einzug gehalten. Das Kochen funktioniert damit viel exakter. Damit Sie allerdings auf solch einem Herd auch wirklich kochen können, heißt es Augen auf beim Kochtopfkauf. Denn: Auf Induktionsherden können nur Töpfe und Pfannen verwendet werden, die einen ferromagnetischen Boden besitzen. Sie müssen also magnetisch sein. Kitchenking.de macht es Ihnen mit einer eigenen Induktionstopf-Kategorie einfach, die passenden Kochbehälter für Ihren Induktionsherd zu finden.

Mehr lesen.

Produkte 1-32 von 72

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Produkte 1-32 von 72

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Die Vorteile von Induktionstöpfen

Im Gegensatz zu Gasherden oder Ceran-Kochfeldern wird die Wärme bei Induktionskochfeldern nicht auf das Kochgeschirr übertragen, sondern über Induktionsspulen aus Kupferdraht in der Herdplatte ein elektromagnetisches Feld direkt im Boden von Topf oder Pfanne erzeugt. Vorteil ist: Die Induktionskochplatten selbst werden nicht heiß. Sollte beim Kochen also etwas daneben gehen oder die Soße überkochen, brennen sich diese Essensrückstände nicht in die Kochplatte. Außerdem müssen die verwendeten Herdplatten nach dem Kochprozess nicht erst abkühlen. Hier ist es ähnlich wie bei Gasherden: Aus heißt aus! Sie oder Ihr Kind können sich nicht aus Versehen an einer noch heißen Platte verbrennen. Und auch der Topf mit dem Essen kann einfach auf der Platte stehen bleiben, ohne dass die Speise weitergart.

Ein weiterer Vorteil ergibt sich bereits beim Kochen. Es können nämlich problemlos kleine Töpfe auf großen Kochfeldern verwendet werden. Energie geht dabei nämlich im Gegensatz zu anderen Herdarten nicht verloren. Die Spannungsfelder, die zum Erwärmen des Topfbodens führen, entstehen nämlich nur dort, wo der Topf auf der Platte steht.

Den richtigen Topf finden

Damit das elektromagnetische Feld aufgebaut werden kann, muss das Material des Topfes magnetisch sein. Und so prüfen Sie, ob Ihr Topf auf Induktionskochfeldern funktioniert: Dazu benötigen Sie einen haushaltsüblichen Magneten: Zieht das Material den Magneten an, können Sie den Topf oder die Pfanne auf Ihrem Induktionsherd verwenden.

Töpfe aus Gusseisen sind aufgrund des Materials immer induktionsgeeignet, Edelstahl in der Regel ebenfalls. Bei Töpfen und Pfannen aus Emaille, Aluminium und Aluguss kommt es jeweils auf die Herstellung bzw. den Aufbau des Bodens und die weiteren verwendeten Materialien an, ob diese für einen Induktionsherd geeignet sind. Kochgeschirr aus reinem Kupfer kommt hingegen nicht für solch einen Herd infrage.

Das Praktische an induktionsgeeigneten Töpfen ist, dass diese mit allen anderen Kochfeld-Technologien ebenfalls funktionieren.

Kitchenking.de: Pfannen und Töpfe für jeden Herd und jedes Kochprojekt

Wer auf der Suche nach Kochgeschirr ist, ist bei Kitchenking.de an der richtigen Adresse. In unserem Sortiment finden Sie nicht nur induktionsgeeignete Bratpfannen und Kochtöpfe, sondern auch solche für alle anderen Herdarten sowie für den Ofen. Für alle, die ihre Küche von Grund auf ausstatten möchten, haben wir praktische Topf-Sets im Angebot, klassischerweise bestehend aus unterschiedlich großen Töpfen, einem Stiel- und einem Milchtopf.

Mit unserem passenden Zubehör ist Ihre Kücheneinrichtung komplett. Entdecken Sie unser ganzes Sortiment – vom Besteckeinsatz bis zum intelligenten Abfallsystem für die Küche!